PreCollege St. Gallen

PreCollege
St. Gallen

Klassik | Jazz | Volksmusik

Vorbereitung auf das Musikstudium

Das PreCollege St. Gallen bietet eine umfassende Vorbereitung auf ein Musikstudium und begleitet die Teilnehmenden in den Sparten Klassik, Jazz-Rock-Pop oder Volksmusik zielgerichtet bis zur Aufnahmeprüfung an einer Musikhochschule. Das Musikzentrum St. Gallen führt den Lehrgang im Auftrag der gemeinnützigen Stiftung «Musikakademie St. Gallen» durch.

Dauer PreCollege St. Gallen

Das PreCollege St. Gallen umfasst rund 29 Unterrichtswochen (145 Lektionen)1. Der Unterricht beginnt jeweils Mitte August (gemäss Schulstart Volksschule Stadt St. Gallen) und dauert bis zu den Frühlingsferien des Folgejahres. Die Aufnahmeprüfungen an den Musikhochschulen finden in der Regel im April bzw. Mai statt. Der Theorieunterricht findet am Freitagnachmittag in den Unterrichtsräumen des Musikzentrums St. Gallen an zentraler Lage im Hauptbahnhof St. Gallen statt. Ergänzend können Zusatztermine samstags stattfinden. Der Hauptfachunterricht findet separat in Absprache mit den Hauptfachlehrpersonen statt. Es wird eine Übe- und Lernzeit von ca. 25 Stunden pro Woche erwartet.

Anmeldung, Aufnahme ins PreCollege, Eignungsabklärung

Der Eintritt erfolgt nach bestandener Eignungsabklärung. Die Anmeldung für die Eignungsabklärung erfolgt schriftlich via Anmeldeformular. Das Anmeldeformular kann hier, wie auch im Sekretariat des Musikzentrums bezogen werden.

Anmeldeschluss ist jeweils der 1. März. Die Eignungsabklärungen finden jährlich im April bzw. Mai statt. Die Gebühr für die Eignungsabklärung beträgt CHF 300.

Wichtige Termine

Eignungsabklärung PreCollege St. Gallen – Anmeldeschluss 1. März 2021

Externer Hauptfachunterricht

In Absprache mit der Lehrgangsleitung besteht die Möglichkeit, nur die Theoriefächer inklusive Workshops / Vorspieltraining zu belegen. Diese Variante soll in Ausnahmefällen die Möglichkeit bieten, den Hauptfachunterricht bei einer bisherigen Lehrperson weiterzuführen oder bereits bei einer Lehrperson an einer Musikhochschule zu besuchen. In diesen Fällen reduziert sich der Preis für den Lehrgang.

Bestandteile der Eignungsabklärung

Die Eignungsabklärung besteht aus einem Motivationsgespräch (Motivation, Berufsziel usw.), einem praktischen Teil und einer kurzen, mündlichen Bestandsaufnahme in Musiktheorie. Der praktische Teil sowie die Bestandesaufnahme in Musiktheorie finden vor einer Fachjury, bestehend aus Vertretern der Trägerschulen der Musikakademie St. Gallen, statt.

1 Die effektive Anzahl der Lektionen ist abhängig von den Schulferien/Feiertagen und den Terminen der Aufnahmeprüfung an den Hochschulen.

Ablauf Eignungsabklärung

Motivationsgespräch mit allen Kandidatinnen und Kandidaten

Praktischer Teil

Klassik

Vorspiel / Vorsingen von zwei Werken aus unterschiedlichen Epochen.

Die Korrepetition kann selber mitgebracht werden. Falls ein/e Korrepetitor/in vom Musikzentrum benötigt wird, müssen die Noten zwei Wochen im voraus eingereicht werden.

Einfaches Blattlesen

Volksmusik

Zwei Stücke mit deutlich unterschiedlichem Charakter (Jodel: ein Naturjuz sowie ein Jodellied).

Die Korrepetition kann selber mitgebracht werden. Falls ein/e Korrepetitor/in vom Musikzentrum benötigt wird, müssen die Noten zwei Wochen im voraus eingereicht werden.

Einfaches Blattlesen

Jazz | Pop | Rock

Vorspiel von zwei Standards mit Begleitung.

Die Stücke sollen sich in der Stilistik unterscheiden.
Bitte Leadsheets mitbringen. Klavierbegleitung kann selber organisiert werden oder vom Musikzentrum beansprucht werden. Zugelassen sind auch Playalongs.

Einfaches Blattlesen (binär oder ternär)

Einfaches Blattlesen

Einfaches Blattlesen

Einfaches Blattlesen (binär oder ternär)

Kurze, mündliche Bestandsaufnahme Musiktheorie:Beispiele für Themen

Klassik | Volksmusik*

Intervalle (bestimmen und hören)

Dur- Molltonleitern
(bestimmen und singen)

Dreiklänge (bestimmen und hören)

Vierklänge (bestimmen und hören)

Melodiediktat (Violin- und Bassschlüssel)

Rhythmusdiktat (singen / klatschen)

Klavierspiel Nebenfach

Jazz – Pop – Rock | Volksmusik*

Intervalle (bestimmen und hören)

Dur – Molltonleitern, Kirchentonarten (Modi) (bestimmen und singen)

Akkordsymbole

Dreiklänge (bestimmen und hören)

Vierklänge (bestimmen und hören)

Melodiediktat (Violin- und Bassschlüssel)

Rhythmusdiktat (singen / klatschen, binär und ternär)

* Teilnehmende der Sparte Volksmusik können zwischen den Inhalten Klassik oder Jazz wählen.

Kriterien für die Aufnahme ins PreCollege St. Gallen
In den Lehrgang aufgenommen werden Teilnehmende mit dem ausgeprägten Wunsch, Musik zu studieren sowie einer hohen Begabung. Über eine Aufnahme entscheidet die Fachjury nach erfolgter Eignungsabklärung.

Fächer PreCollege – Stundentafel
Hauptfach instrumental / vokal2wöchentlich 45 Minuten
Harmonielehrewöchentlich 60 Minuten
Gehörbildungwöchentlich 60 Minuten
Rhythmikwöchentlich 60 Minuten
Vorspieltraining / Workshop14-täglich 60 Minuten
Nebenfach Klavier3wöchentlich 30 Minuten

Lehrpersonen
Die Lehrpersonen des PreCollege St. Gallen sind Mitglieder des Lehrkörpers des Musikzentrums St. Gallen und / oder der Partnerschulen (Mitglieder Stiftung Musikakademie St. Gallen).

Kosten PreCollege St. Gallen
Gebühr EignungsabklärungCHF 300
Lehrgang gemäss Stundentafel4CHF 3800
Lehrgang gemäss Stundentafel4CHF 3000

2 In Absprache mit der Lehrgangsleitung besteht die Möglichkeit, nur die Theoriefächer inkl. Workshops oder Vorspieltraining zu besuchen. Diese Variante soll in Ausnahmefällen die Möglichkeit bieten, den Hauptfachunterricht bei einer bisherigen Lehrperson weiterzuführen oder bereits bei einer Lehrperson an einer Musikhochschule zu besuchen. In diesen Fällen reduzieren sich obige Zeitangaben wöchentlich um 45 Minuten.
3 Einige Aspekte des Nebenfachs Klavier (z.B. Kadenzenspiel) werden auch im Fach Harmonielehre abgedeckt. Nebenfachklavierstunden können fakultativ zusätzlich besucht werden, sind im Pauschalpreis von CHF 3800 aber nicht inbegriffen.
4 Wohnsitz in der Schweiz in einem Abkommenskanton (Regionales Schulabkommen, RSA, EDK-Ost).

Trägerschaft

Das Musikzentrum St. Gallen führt den Lehrgang PreCollege (Studienvorbereitung) im Auftrag der gemeinnützigen Stiftung Musikakademie St. Gallen durch. Trägerschaft der Musikakademie St. Gallen sind die Musikschule Stadt St. Gallen, die Klubschule Migros Ostschweiz (Musikzentrum St. Gallen), die Diözesane Kirchenmusikschule St. Gallen (dkms) sowie die Evangelische Kirchenmusikschule St. Gallen (ekms).