Musik im Bahnhof | Konzerte Saison 17/18

Die hauseigene Konzertreihe «Musik im Bahnhof» präsentiert zwischen Oktober und Juni diverse Konzerte.
Im Zentrum stehen die Lehrpersonen des Musikzentrums St. Gallen mit ihren eigenen Projekten.

Informationen
Türöffnung: 19.30 Uhr
Konzertbeginn: 20.00 Uhr
Eintritt: CHF 25.- Abendkasse, CHF 20.- Studenten, AHV-Bezüger, CHF 15.- Kursteilnehmer Klubschule Migros Ostschweiz
Für Kinder und Jugendliche bis 16 Jahre ist der Eintritt zu allen Konzerten frei.

Nächste Konzerte


Freitag 27. April 2018, 20.00 Uhr, Historischer Saal (Raum 122)

PHANTASY QUARTETT
HELEN MOODY: OBOE
YUKO ISHIKAWA: VIOLINE
MARKUS BERTHOLD: VIOLA
FRIEDER BERTHOLD: VIOLONCELLO

Die englische Oboistin Helen Moody lebt seit 10 Jahren in St. Gallen und ist freischaffende Musikerin und Oboenlehrerin. Mit dem Phantasy Quartett präsentiert sie eine äusserst seltene Besetzung. Zu diesem Quartett gehören ausnahmslos erfahrene Kammermusikerinnen und -musiker. Yuko Ishikawa ist seit 14 Jahren erste Violinistin im Sinfonieorchester St. Gallen. Die Geschwister Frieder und Markus Berthold wurden in ihrer musikalischen Entwicklung massgeblich von den Mitgliedern des legendären Amadeus Quartetts geprägt. In vielerlei Formationen sind sie international als Kammermusiker tätig.

Das Phantasy Quartett spielt Werke von Britten, Dohnanyi und Mozart.


Freitag 22. Juni 2018, 20.00 Uhr, Historischer Saal (Raum 122)

L’ESTRO MELODICO
ANGELA KERRISON: SOPRAN
NEVENA ROUBEN: MEZZOSOPRAN
DAVIDE GALASSI: TENOR
KRASIMIR STEFANOV: POSAUNE
MIHAELA STEFANOVA: KLAVIER

Zum Abschluss der Saison 17/18 präsentieren wir einen fulminanten Opernabend! L’ESTRO MELODICO ist ein Opernensemble, welches klassisches Repertoire mit diversen anderen Stilen kombiniert. Musik kann das gesamte Spektrum an Emotionen, Ausdrucksarten und Farben abdecken. Ziel von L’ESTRO MELODICO ist es, dem Publikum einen Eindruck dieser magischen Welt mitzugeben.

Mozart, Dvoràk, Puccini, Gluck, Bizet, Verdi. Verona in St. Gallen!